Sie befinden sich hier:  Home Waterbos Fester Stellplatz Tipps & extra Information

Tipps & extra Informationen

von 15. September 2017
• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

Spezielle Rabatte

für Gäste mit einem festen Standplatz, oder Saison(liege)platz in 2019 bei Molecaten:

  • 50% Rabatt auf einen Winteraufenthalt in einem Bungalow, oder Mietcaravan

Lesen Sie alle über >
Genießen Sie es!
• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

Schließung Park
Am Sonntag, den 29. Oktober 2017  um 17.00 Uhr schließt der Menschen für Gäste, die keine Saisonverlängerung gebucht haben. Wir bitten Sie freundlichst Ihren Standplatz aufgeräumt und sauber zu hinterlassen. Im November und Dezember ist der Park für alle Gäste, mit Ausnahme für Gaste mit Saisonverlängerung, geschlossen. Ab Sonntag, den 14. Januar 2017 ist der Camping jeden Samstag und Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Sie dürfen an diesen Wochenenden kommen um im Garten, oder an Ihrem Caravan zu arbeiten, oder um einfach zu genießen. Das Übernachten ist an diesen Wochenenden nicht gestattet. Dies gilt auch für Gäste mit Saisonverlängerung (Gäste mit Saisonverlängerung dürfen am dem 01. März wieder übernachten).  Wichtig! Bis zum 10. März 2018 wird niemand an der Rezeption sein, man kann zum Molecaten Park Rondeweibos, Schapengorsedijk 19 in Rockanje gehen.

Saisonverlängerung – melden Sie sich vor dem 15. Oktober an!
Für Gäste, die an der Saisonverlängerung teilnehmen ist der Park bis zum 01. Januar 2018 bis 17.00 Uhr und ab dem 01. März (9.00 Uhr) geöffnet. Die Kosten der Saisonverlängerung exkl. Kurtaxe betragen € 290,00 (November und Dezember 2017 und März 2018) . Melden Sie sich vor dem 15. Oktober an! Melden Sie sich nicht an, sind aber doch in dieser Periode anwesend, dann akzeptieren Sie die Registration als Teilnehmer der Saisonverlängerung und haben Sie den dafür gefragten Tarif zu zahlen.

Definitive Abholzung der Koniferen
In den letzten zehn Jahren sind auf Waterbos schon viele Koniferen beseitigt worden. Wie Sie vielleicht wissen, sind Koniferen nicht mehr erlaubt: sie sind nicht heimisch und außerdem brandgefährlich. Bis Ende 2016 galt als Regel, dass bei Übertragung des Platzes oder bei eindeutigem Absterben eine Beseitigung der Koniferen gefordert wurde. Seit Anfang 2017 werden Koniferen systematisch beseitigt. In der Parkordnung ist Artikel 27 entsprechend angepasst: „Im Zuge der Brandbekämpfung ist das Pflanzen von Koniferen untersagt. Bereits gepflanzte Koniferen müssen vor dem 1. April 2021 von der Parzelle entfernt worden sein.“ Haben Sie noch Koniferen stehen? Wir sägen sie im kommenden Winter gern kostenlos für Sie ab; für die eventuelle Beseitigung von Strünken berechnen wir jedoch die Kosten.

Fester Gasanschluss
In der vergangenen Saison erfuhren wir, dass reges Interesse für einen Anschluss an das Gasfestnetz besteht. Die allgemeine Resonanz ist positiv. Wenn Sie auch an einem festen Gasanschluss interessiert sind, dann fragen Sie bitte vor dem 15. Oktober ein unverbindliches Angebot an unter waterbos@molecaten.nl.

Autofahren auf dem Park, max. 10 km/h
Die Höchstgeschwindigkeit ist 10 Kilometer pro Stunde. Gas geben unterlassen wir lieber! Wir bitten Sie herzlichst, Ihre Geschwindigkeit und Ihre Mitbewohner zu beachten. Immerhin wollen wir Unfälle vermeiden. Falls Sie dennoch strukturell zu schnell fahren, werden wir Ihren Schrankenpass blockieren müssen.

Neujahrsempfang am 21. Januar 2018
Notieren Sie Sonntag, den 21. Januar schon einmal in Ihrem Kalender. Von 14.00 - 17.00 Uhr sind alle unsere festen und Saisongäste zum Neujahrsempfang in unserem Restaurant Zomerzoen von Herzen willkommen. Wir hoffen auf reichliches Erscheinen, so dass wir zusammen auf ein schönes und geselliges Jahr 2018 anstoßen können.

Start der neuen Saison
Am Freitag, den 30. März 2018 öffnet Waterbos wieder für alle Gäste. Sie sind dann ab 9.00 Uhr wieder von Herzen willkommen. Sollten Sie sich für die Saisonverlängerung angemeldet haben, sind Sie schon ab dem 01. März 2018 willkommen!

Campingreglement
Gerne fragen wir Sie um Ihre Aufmerksamkeit für unser Campingreglement. Lesen Sie das komplette Campingreglement noch einmal gut durch?

Platznummer deutlich sichtbar
Steht Ihre Platznummer auf Ihrem Platz deutlich angegeben? Schauen Sie bitte gut nach. In den letzten Jahren haben wir mehrere Male Erste Hilfe leisten müssen, worunter einem Herzstillstand. Dies ist glücklicherweise gut verlaufen, aber wie Sie wissen zählt jede Sekunde. Jährlich erhalten unsere Mitarbeiter einen BHV-Kusus. Von vielen Gästen wissen wir, dass Sie ein EHBO oder BHV Diplom besitzen. Wir möchten in diesem Winter einen Plan erstellen bei dem Gäste, die u.a. reanimieren können sich anmelden können.

Kommt Übernachtungsbesuch?
Jedes Jahr erhalten viele Gäste für eine, oder mehrere Nächte Übernachtungsbesuch. Viele Gäste melden sich vorher an und zahlen auch ordnungsgemäß die Übernachtungskosten hierfür. Jedoch dies Jahr haben wir mehrere Gäste gekonstantiert, die dies nicht tun.

Ihren Stacarvan, oder Ihr Chalet ohne Zustimmung an Dritte zu vermieten ist nicht zugelassen. Auf Anfrage ist es möglich das Chalet für 1 a 2 Mal per Jahr an dierekt Familie , oder Freunde zu vermieten. Achten Sie darauf, dass Sie vorher Zustimmung vom Park bekommen und dass hierfür p.P.p.N. Übernachtungskosten in Rechnung gestellt werden.

Im Campingreglement Artikel Zugang zum Park und Einrichtungen, Regel Nummer 3 können Sie dies nachlesen.

Offenes Feuer verboten
Die Sommer in den Niederlanden werden stets wärmer. Wir bekommen immer mehr Trockenperioden. Ein Vorteil hiervon ist, dass wir immer länger schöne Abende genießen können. Ein Nachteil ist, dass stets mehr Gäste Feuerkörbe für u.a. Wärme und Geselligkeit anstecken. Leider läuft dies oft aus der Hand und wird ab und zu auf einen Feuerkorb soviel Holz gelegt, dass die Flammen über die Caravans lodern. Dies ergibt gefährliche Situationen. Man ist sich nicht bewusst, dass Bäume, Sträucher, Caravans, Chalets und andere Dinge schnell entfalmmbar sind und erst die Gasflaschen, die explodieren können. Die Folgen hiervon sind nicht zu übersehen. Das Anstecken von offenem Feuer und/oder Benutzen eines Feuerkorbes ist wegen der Brandgefahr nicht zugelassen (siehe Artikel Sicherheit und Umweltartikel 26).

Herz Defibrillator / Notnummer
Wussten Sie, dass sich im Pavillon Zomerzoen ein Herz Defibrillator (A.E.D.) befindet? Diesen können Sie im Notfall benutzen.

Brauchen Sie einen Krankenwagen? Wenn Sie die Alarmzentrale (112) angerufen haben, informieren Sie bitte sofort uns: tagsüber die Rezeption, andernfalls die Notnummer. Dann können wir dem Krankenwagen helfen, schnellstens zu Ihnen zu kommen.

Die Notnummer lautet: 0031 6  2267 5997.

Alle Winterklar Tipps in einer Reihe
  • Halten Sie Ihren Standplatz im Winter ordentlich und heben Sie alle losen Gegenstände auf.
  • Nehmen Sie zum Winter hin alle Wertsachen mit nach Hause. Lassen Sie die Gardinen offen, so dass deutlich ist, hier ist nichts zu holen. Geben Sie Einbrechern keine Chance!
  • Vermeiden Sie eingefrorene Leitungen! Das Abzapfen/Isolieren eines Krans, oder Leitung kostet etwas Zeit, aber dann wissen Sie auch sicher, dass Sie im nächsten Frühjahr Ihre Leitungen in prima Zustand antreffen
  • Aus Sicherheitsgründen (wegen großer Gefahr für Rettungskräfte, sowie Feuerwehr) ist es im Winter nicht zugelassen Gasflaschen In Ihrer Unterkunft zu bewahren.


Tipps für Ihre Sicherheit
Wir bitten um Ihre Aufmerksamkeit für die Sicherheit in Ihrer Unterkunft und auf dem Standplatz:

  • Gas: benutzen Sie Gas, lassen Sie dann regelmäßig Ihre Apparate, so wie Geiser, reinigen. Ersetzen Sie mindestens alle zwei Jahre, oder bei Beschädigung eher den Gasschlauch.
  • Wasser: denken Sie im folgenden Jahr wieder an das Durchspülen aller Leitungen in Ihrem Häuschen, Chalet, oder Stacaravan. Dies vermeidet Legionellen in Ihren eigenen Leitungen.
  • Strom: vergessen Sie nicht Ihre Schalter ab und zu zu kontrollieren.
  • Feuerlöscher: in jeder Unterkunft muss sich verpflichtet ein Tüv geprüfter Feuerlöscher von min. 2 kg befinden. Denken Sie daran diesen auch jährlich prüfen zu lassen?
  • Gute Idee: genauso wie zu Hause einen Rauchmelder und/oder Rauch- und/oder Kohlenmonoxydmelder in Ihrer Unterkunft installieren. Kontrollieren Sie regelmäßig ob die Batterie noch funktioniert. Sicher nach einer langen Periode der Abwesenheit.
  • Versicherung: ist Ihr Häuschen, Chalet, oder Stacaravan (ausreichend) versichert? Schäden an Ihrem eigenen Häuschen, oder Stacaravan sind schon schlimm genug, aber sollten hierdurch auch noch Ihren Nachbarn Schäden entstehen, sind Sie dafür haftbar.
  • Tipp: Am besten prüfen Sie Ihre elektrische Geräte, Gasinstallationen und Gasverbrauchsanlagen spätestens alle 3 Jahr.